BDP Startseite

Service

Kontakt

Pressemitteilungen

Honorarwiderspruch

VPP Newsletter

Interaktive Mailingliste

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Mitgliedschaft im BDP

Login für den Mitgliederbereich

Twitter

 

Newsletter September 2014

BERUFSPOLITISCHES

Honorargerechtigkeit jetzt: Gelungener Aktionstag in Berlin
Am Donnerstag, den 25. September 2014, kamen in Berlin etwa 1.500 Psychotherapeuten, Psychiater und Psychosomatiker zusammen, um für Honorargerechtigkeit zu kämpfen. Rund 40 Berufsverbände – unter ihnen der VPP im BDP – hatten gemeinsam zu dieser Aktion aufgerufen.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/14/141001_aktionstag.html
Pressemeldung vom Aktionstag: vpp.org/meldungen/14/dateien/140924_aktionstag.pdf
Statement von Eva-Maria Schweitzer-Köhn: vpp.org/meldungen/14/140929_statement.html
Weiteres Material: vpp.org/meldungen/14/140926_pm.html

Psychotherapie braucht verlässliche Rahmenbedingungen
Die Herbst-VertreterInnenversammlung (VV) des VPP im BDP verabschiedete eine Resolution zum Positionspapier der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vom Juni 2014 und den Vorschlägen zum Zwangsabbau von Praxen. Die VV begrüßte den Einsatz der GMK für die Einbeziehung weiterer psychotherapeutischer Methoden in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen sowie die geplante Überprüfung des Ausschlusses bestimmter Krankheitsbilder von der psychotherapeutischen Behandlung. Fragwürdig seien hingegen Vorschläge zur gestaffelten Vergütung in Abhängigkeit von der Behandlungsdauer sowie Begutachtungsverfahren für Langzeittherapien, die nicht als „reine Aktenverfahren“ ausgestaltet werden. Ebenso abzulehnen sei der vom Bundesgesetzgeber geplante Zwangsaufkauf von Praxissitzen in sogenannten „überversorgten“ Gebieten.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/14/140923_rahmen.html

Endlich Honorargerechtigkeit für die Psychotherapie!
Die Herbst-VertreterInnenversammlung des VPP im BDP verabschiedete eine Resolution für Honorargerechtigkeit in der Psychotherapie. Die seit langem fällige Anpassung der Vergütung für die Psychotherapie wurde zuletzt vom Bewertungsausschuss erneut verschoben. Der VPP im BDP fordert die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Krankenkassen auf, endlich einen entscheidenden Schritt zur Honorarverteilungsgerechtigkeit zu gehen. Das Honorar ist so anzuheben, dass auch Psychotherapeuten den kalkulatorischen Arztlohn erreichen können.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/14/140923_honorar.html

Resolution von 50 Verbänden gegen die Spaltung der KV
Im Vorfeld der KBV-Vertreterversammlung haben sich 50 Berufsverbände, darunter auch der VPP, gegen eine Spaltung der KVen ausgesprochen. Dabei müsse „das Verhältnis zwischen der Repräsentanz der jeweiligen hausärztlichen, fachärztlichen und psychotherapeutischen Versorgungsbereiche mit dem erforderlichen Dominanzschutz durch eine geeignete Selbstverwaltungslösung bestmöglich zum Ausgleich gebracht werden.”
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/14/dateien/140922_resolution.pdf

AUS DEN LANDESFACHVERBÄNDEN

LFV Bayern
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung des VPP-Landesfachverbands Bayern unter dem Motto „15 Jahre Psychotherapeutengesetz – was kommt jetzt?“ findet am Samstag, den 11. Oktober 2014, ab 14 Uhr (bis etwa 17 Uhr) in Nürnberg statt. Veranstaltungsort ist das Hotel Deutscher Kaiser in der Königsstraße 58.
Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen.

LFV Berlin/Brandenburg
Widerspruch gegen Honorarbescheid
Auf der Internetseite des VPP-Landesfachverbands Berlin/Brandenburg finden interessierte Mitglieder den neuen Widerspruch gegen den Honorarbescheid für das Quartal 1/2014.
Zum Widerspruch: vpp.org/mitglieder/infos/2014/140902_widerspruch.pdf

LFV Niedersachsen
LandespsychotherapeutInnentag Niedersachsen
Am Samstag, den 11. Oktober 2014, findet der diesjährige VPP-LandespsychotherapeutInnentag Niedersachsen statt. Zwischen 11 und 17 Uhr sind alle Interessenten in das Hanns-Lilje-Haus (Knochenhauerstr. 33) in Hannover geladen. Neben der Mitgliederversammlung des VPP-Landesfachverbands Niedersachsen am Vormittag ist ab 14 Uhr eine Veranstaltung zur Wahl der PKN-Kammerversammlung im Jahr 2015 geplant. Es sollen die Ergebnisse der bisherigen Kammerarbeit vorgestellt sowie die bevorstehende Wahl und das Wahlkonzept diskutiert werden.
Der Landesfachverband freut sich auf eine rege Teilnahme und vielseitige Anregungen durch alle Mitglieder und Interessenten.

LFV Rheinland-Pfalz
Rundbrief 2/2014
Auf der Internetseite des VPP-Landesfachverbands Rheinland-Pfalz finden interessierte Leser jetzt den neuen Mitglieder-Rundbrief. Themen sind neben der Mitgliederversammlung am 11. Oktober 2014 in Mainz unter anderem aktuelle Meldungen aus der Berufs- und Gesundheitspolitik sowie neue Vorlagen zum Download im Mitgliederbereich und das Internetformum „Freie Therapeuten“.
Lesen Sie mehr: vpp.org/verband/lfv/rheinlandpfalz/140903_rundbrief.pdf

Mitgliederversammlung
Der Landesfachverband Rheinland Pfalz lädt am Samstag, den 11. Oktober 2014, nach Mainz zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung. Ab 10 Uhr erwartet die Teilnehmer neben den anstehenden Neuwahlen des Vorstands des Landesfachverbands wieder ein anregendes Rahmenprogramm, in dem Fachreferenten zu den wichtigen Fragen des Berufsstandes Auskunft geben werden. So wird unter anderem Dr. Johannes Zimmermann von der Universität Kassel zum Thema „Persönlichkeitsdiagnostik im DSM-5“ sprechen und dabei das neue „hybride“ Klassifikationsmodell und dessen Vorteile sowie auch offene Fragen erläutern.
Lesen Sie mehr: vpp.org/verband/lfv/rheinlandpfalz/140430_mv.html

TERMINE

Hypnotherapie in der Depressionsbehandlung
In Zusammenarbeit mit Metaforum Deutschland lädt der VPP am 8. und 9. November 2014 zu einem internationalen Workshop mit Michael D. Yapko nach Berlin. Michael D. Yapko ist für die Weiterentwicklung der Hypnose vor allem bei Depressionen international bekannt und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden. Er hat mehrere Standardwerke zur Hypnose verfasst und lehrt auf diesem Gebiet seit mehr als drei Jahrzehnten.
Weitere Informationen und Anmeldung: www.metaforum-deutschland.de

Tag der Psychologie am 21. November 2014
Unter maßgeblicher Beteiligung des VPP veranstaltet der BDP am Freitag, den 21. November 2014, den diesjährigen Tag der Psychologie im Courtyard by Marriott Hotel (Axel-Springer-Straße 55) in Berlin. Themenschwerpunkte sollen die Veränderungen in der Ausbildung von Psychologen, das sich wandelnde Arbeitsfeld und der sich verschärfende Wettbewerb mit anderen Berufsgruppen sein. Unter dem Motto „Quo vadis, Psychologie?“ sollen zusammen mit Experten die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen analysiert und diskutiert werden.
Weitere Informationen und Anmeldung: www.psychologenkongress.de

Fragen zu Fachbegriffen? Schauen Sie im Fachglossar im Mitgliedsbereich nach, unter: www.vpp.org/mitglieder/glossar/
Newsletter-Redaktion: Susanne Koch (E-Mail: koch@vpp.org)

 

 

Impressum