BDP Startseite

Service

Kontakt

Pressemitteilungen

Honorarwiderspruch

VPP Newsletter

Interaktive Mailingliste

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Mitgliedschaft im BDP

Login für den Mitgliederbereich

Twitter

 

VPP-Newsletter April 2015

BERUFSPOLITISCHES

Aktionstag Psychotherapie am 11. Mai 2015 in Frankfurt am Main
Der Bundesvorstand des VPP unterstützt die Initiative der hessischen Psychotherapeutenverbände gegen Honorarungerechtigkeit und ruft zur Teilnahme am Aktionstag am 11. Mai 2015 in Frankfurt am Main auf.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/15/150428_aktionstag.html

Elektronische Gesundheitskarte: Biotechnologie-Industrie meldet Interesse an Gesundheitsdaten an
Pünktlich zur Eröffnung der Medizin-IT-Messe conhIT im April 2015 in Berlin forderten Vertreter der Biotechnologie-Industrie Anpassungen im Entwurf des geplanten E-Health-Gesetz: Sie wollen die Daten, die künftig auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gespeichert werden, für ihre Geschäfte nutzen. Berufsverbände, Juristen und Datenschützer reagierten empört.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/15/150419_egk.html

Reform der Psychotherapieausbildung – zur Situation der PiA
Unabhängig von den weiteren Entwicklungen der Reform der Psychotherapieausbildung versichert der Vorstand VPP seinen Mitgliedern, die sich aktuell in einer Ausbildung zum Psychotherapeuten befinden, sich weiter für deren Rechte stark zu machen. Klar ist: Die nach wie vor unverändert prekäre Situation bedarf dringender Veränderungen, die Ausbildungssituation ist in vielen Teilen immer noch schwierig und die Situation im Rahmen der praktischen Tätigkeit hat sich nicht ausreichend verbessert. Lösungen für diese Probleme können nicht auf ein neues Gesetz warten.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/15/150401_reform.html

BPtK: Dr. Dietrich Munz neuer Präsident
Der 26. Deutsche Psychotherapeutentag (DPT) in Berlin wählte einen neuen Vorstand: Dr. Dietrich Munz, bisher Vizepräsident, ist nun neuer Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK). Neue Vizepräsidenten sind Dr. Nikolaus Melcop und Peter Lehndorfer. Als Beisitzer wurden Dr. Andrea Benecke sowie Wolfgang Schreck gewählt.
Lesen Sie mehr: www.bptk.de

Praxissoftware: Das ändert sich im zweiten Quartal
Was sich im Bereich Praxissoftware im zweiten Quartal ändert und wie Ärzte und Psychotherapeuten bei der Anwendung unterstützt werden, fasst die Kassenärztliche Bundesvereinigung in einer neuen Praxisinformation zusammen. Im Fokus stehen neue Formulare für Psychotherapeuten sowie die Verschlüsselung im Bereich der Qualitätssicherung.
Lesen Sie mehr: www.kbv.de

Fehler in der EBM-Tabelle
Ein aufmerksames Mitglied wies auf einen Fehler im Abdruck der EBM-Tabelle mit wichtigen Abrechnungsziffern im Heft 28 von VPP aktuell hin: Vielen Dank dafür!
Leider hat sich in die Übersicht auf Seite 17 ein Zahlendreher eingeschlichen: Der Bericht an den Gutachter (35131) wird mit 55,37 Euro honoriert. Eine korrigierte Version der Tabelle steht im Mitgliederbereich zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ärzte und Patienten protestieren gegen „Versorgungsstärkungsgesetz“
Bereits 150.000 Unterschriften gegen das geplante „Versorgungsstärkungsgesetz“ hat der Verein Freie Ärzteschaft e. V. gesammelt. Im Rahmen einer Aufklärungskampagne informiert der Verein in den Praxen von Haus- und Fachärzten über die Veränderungen, die das Gesetz vorsieht und die unter anderem zu einem Abbau von bis zu 25.000 Praxen von Haus- und Fachärzten führen könnten sowie dazu, dass den Krankenkassen mehr Macht zugesprochen wird. Demnächst ist eine Übergabe der Unterschriften an das Bundesgesundheitsministerium geplant.
Mehr Informationen zur Aktion: www.freie-aerzteschaft.de

GOÄ-Novelle: Zug nimmt Fahrt auf
In der Ärzteschaft gibt es eine gewisse Unruhe über die Verhandlungen zur neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Die „Ärzte Zeitung“ sprach mit Dr. Theodor Windhorst, dem Vorsitzenden des GOÄ-Ausschusses der Bundesärztekammer, über den aktuellen Stand der Dinge.
Lesen Sie mehr: www.aerztezeitung.de

Sicherheit für Gewaltopfer: Erste Erfolge
Die vom VPP unterstütze Initiative „Sicherheit für Gewaltopfer“, die sich für eine Abschaffung der ärztlichen Mitteilungspflicht an Krankenkassen bei häuslicher und sexueller Gewalt einsetzt, hat eine erste politische Hürde genommen: Berlin hat in die Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG) zur nächsten Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) einen Prüfauftrag zur Aufhebung der ärztlichen Mitteilungspflicht gemäß §294a SGB V nach sexualisierter und häusliche Gewalt eingebracht. Der Antrag wurde angenommen und befindet sich nun auf dem Weg in und durch die politischen Gremien.

Ritalin-Verbrauch in Deutschland geht zurück
Der Verbrauch des ADHS-Mittels Methylphenidat ist das zweite Jahr in Folge in Deutschland leicht zurückgegangen. Das geht laut einem Beitrag der Ärzte-Zeitung aus Daten des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hervor. Demnach wurden mit 1.716 Kilogramm im vergangenen Jahr rund fünf Prozent des Ritalin-Wirkstoffs weniger angewendet als 2013. Nachdem sich der Verbrauch in Deutschland zwischen 2002 und 2012 verdreifacht hatte, ging er bereits 2013 um knapp zwei Prozent zurück.
Lesen Sie mehr: www.aerzteblatt.de

AUS DEN LANDESFACHVERBÄNDEN

LFV Bayern
VdK mahnt fehlende Psychotherapeutensitze an
Der Sozialverband VdK Deutschland e.V. rechnet in seiner VdK-Zeitung (Ausgabe Mai 2015) ein Fehlen von 1.250 Psychotherapeutensitzen vor. Er mahnt – ebenso wie der VPP – endlich eine realistische Bedarfplanung an. Stattdessen wird noch immer über eine qualitativ gute Versorgung bei weniger Praxen diskutiert. Helga Füßmann, Vorsitzende des VPP-Landesfachverbands Bayern, kommentiert.
Lesen Sie mehr: vpp.org/verband/lfv/bayern/150428_vdk.html

LFV Schleswig-Holstein
Kammerwahl in Schleswig-Holstein
Im Sommer 2015 wird in Schleswig-Holstein die vierte Kammerwahl stattfinden. Die Landesgruppe Schleswig-Holstein informiert über die bisherigen und künftigen Ziele der Kammerarbeit sowie die Liste „KamOn“ und wirbt für eine aktive Mitarbeit in der Psychotherapeutenkammer.
Lesen Sie mehr: vpp.org/verband/lfv/swh/141031_kammerwahl.html

TERMINE

4. Jahrestagung der D3G
Vom 12. bis 14. Juni 2015 lädt die Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie (D3G) zu ihrer 4. Jahrestagung nach Berlin ins Harnack-Haus (Ihnestraße 16-20). Titel der Veranstaltung ist in diesem Jahr „Konflikt/Potenz“. Der Study Day einen Tag zuvor, am 11. Juni 2015, steht unter dem Motto „Sicherer Rahmen für innere Freiheit in der Gruppe“.
Lesen Sie mehr: www.d3g.org

SONSTIGES

12. ADHS-Förderpreis
Der von der Shire Deutschland GmbH verliehene ADHS-Förderpreis prämiert innovative praxisorientierte Projekte, die sich für eine verbesserte Versorgung von Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen mit einer Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) engagieren. Er richtet sich fachübergreifend an alle, die in der ADHS-Versorgung tätig sind. In diesem Jahr liegt das besondere Interesse auf Projekten, die ADHS mit den alltagsrelevanten Themen „Inklusion“, „Verbesserung der Alltagsfunktionalität“, „Transition" oder „Öffentlichkeitsarbeit und Medien“ verknüpfen. Der 12. ADHS-Förderpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Mai 2015.
Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen: www.adhs-foerderpreis.de

Fragen zu Fachbegriffen? Schauen Sie im Fachglossar im Mitgliedsbereich nach, unter: www.vpp.org/mitglieder/glossar/
Newsletter-Redaktion: Susanne Koch (E-Mail: koch@vpp.org)

Impressum