BDP Startseite

Service

Kontakt

Pressemitteilungen

Honorarwiderspruch

VPP Newsletter

Interaktive Mailingliste

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Mitgliedschaft im BDP

Login für den Mitgliederbereich

Twitter

 

VPP-Newsletter April 2017

BERUFSPOLITISCHES

Protest gegen neue Psychotherapie-Richtlinie
Der VPP im BDP ruft – wie viele weitere Verbände – seine Mitglieder auf, gegen die am 29. März 2017 vom Erweiterten Bewertungsausschuss (EBA) beschlossene Vergütungsregelung sowie einige bürokratische Regelungen der neuen Psychotherapie-Richtlinie zu protestieren.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/17/170420_protest.html

Reform der Richtlinie: Erste Bilanz
Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) aus dem Jahr 2015 erteilte der Gesetzgeber den Auftrag, die Richtlinie für Psychotherapie zu überarbeiten, die Befugnisse von Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten zu erweitern und Termin-Servicestellen einzurichten. All dies mit dem Ziel einer verbesserten Patientenversorgung. Ein langwieriger Prozess, der bis heute nicht abgeschlossen ist, wurde im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), in den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und bei den Partnern des Bundesmantelvertrages in Gang gesetzt. Trotz einiger Verbesserungen lässt sich heute sagen, dass mit dieser Umsetzung eine Chance verpasst wurde, die Versorgung psychisch Kranker maßgeblich zu verbessern.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/17/170411_bilanz.html

Seminare zur neuen Psychotherapie-Richtlinie
Seit dem 1. April 2017 gilt im Rahmen der ambulanten Strukturreform 
ein veränderter Bericht an den Gutachter. Was ist beim veränderten Erstellen des Antragsberichts in der Praxis zu beachten? Antwort auf diese Frage gibt das Psychodynamik-/Antragsseminar von Buchautor, Antragssupervisor und BDP-Mitglied Ingo Jungclaussen: am 6. und 7. Mai 2017 in Hamburg, am 13. und 14. Mai 2017 in Berlin, am 24. und 25. Juni 2017 in Stuttgart und am 1. und 2. Juli in Düsseldorf. VPP-Mitglieder erhalten 30 Euro Vorzugsrabatt auf die Seminargebühr.
Anmeldungen und Informationen: www.pro-bericht.de

Bedeutung psychosozialer Faktoren für Rückenschmerzen
Im März 2017 erschien die komplett überarbeitete Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) zum „Nicht-spezifischen Kreuzschmerz“. Sie betont die Bedeutung psychosozialer und arbeitsplatzbezogener Faktoren für die Entstehung, Aufrechterhaltung und Chronifizierung von Kreuzschmerzen stärker als bisher.
Lesen Sie mehr: www.leitlinien.de

Ambulanz für Menschen mit sexuellen Gewaltfantasien
Aktuellen Studien zufolge wird in Europa jede zwanzigste Frau im Laufe ihres Lebens Opfer einer Vergewaltigung. Dabei existiert ein erhebliches Dunkelfeld: Man geht davon aus, dass sich in Deutschland im Falle sexueller Gewalt weniger als zehn Prozent der Frauen an die Polizei wenden; nur drei bis vier Prozent der Fälle werden zur Anzeige gebracht. Ein neues Projekt von Psychotherapeuten und Forschern der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) will Menschen mit sexuellen Gewaltfantasien erreichen – und so Übergriffen präventiv vorbeugen.
Lesen Sie mehr: www.report-psychologie.de

Wie bei Hempels unterm Sofa?
In Familien von Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) beobachten Forscher häufiger inadäquates Erziehungsverhalten, ein negatives emotionales Klima und Haushaltschaos. Wie genau diese Faktoren zusammenhängen, untersuchte nun ein Team von Psychologen der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Mit einem überraschenden Ergebnis.
Lesen Sie mehr: www.report-psychologie.de

AUS DEN LANDESFACHVERBÄNDEN

LFV Bayern
Die vierte Delegiertenversammlung ist gewählt

Die Mitglieder der Psychotherapeutenkammer Bayern haben die Delegierten der vierten Amtsperiode gewählt. Wahlberechtigt waren insgesamt 5.540 Psychologische Psychotherapeuten (PP); die Wahlbeteiligung lag bei 58,31 Prozent. Trotz vorwiegend weiblicher Kammermitglieder ist das Verhältnis von Männern und Frauen unter den insgesamt 36 Delegierten der PP gerade einmal ausgeglichen. Drei Frauen der Liste „Qualität durch Vielfalt“ wurden als Delegierte gewählt: Agnes Mehl und Helga Füßmann vom VPP und Prof. Dr. Karin Tritt. Der VPP-Landesfachverband Bayern bedankt sich bei allen Wählern.

LFV Berlin-Brandenburg
Widerspruch gegen Honorarbescheid für das Quartal IV/2016

Auf seiner Internetseite stellt der VPP-Landesfachverband Berlin/Brandenburg interessierten Mitgliedern eine Vorlage zum Widerspruch für das Quartal IV/2016 zur Verfügung.
Zum Musterwiderspruch: vpp.org/mitglieder/infos/2017/170424_B_widerspruch_IV-2016.doc

Informationsveranstaltung „Bericht an den Gutachter“
Es gibt noch freie Plätze für den Vortrag von Ingo Jungclaussen „Was bedeuten die Richtlinienänderungen für die künftige Berichtspraxis?“ am 11. Mai 2017 um 19.30 Uhr in Berlin. VPP-Mitglieder können sich mit einer E-Mail an uhlich@vpp.org kostenlos anmelden.

Informationsveranstaltung „Kostenerstattung“
Es gibt noch wenige freie Plätze für den Vortrag von Jan Frederichs „Einfluss der Änderung der Psychotherapie-Richtlinie auf die Kostenerstattung“ am 24. Mai 2017 um 18.30 Uhr in Berlin. VPP-Mitglieder können sich mit einer E-Mail an uhlich@vpp.org kostenlos anmelden.

LFV Hamburg
Mitgliederrundbrief des VPP-Landesfachverbands Hamburg

Der aktuelle Mitgliederrundbrief des VPP-Landesfachverbands Hamburg informiert über die Themen „Akutbehandlung und Terminservicestellen“, die „EBM-Reform“, die „Sprechstunde und Kostenerstattung“ sowie „Praxisübernahmen“. Thematisiert werden zudem die Ergebnisse der Mitgliederversammlung am 3. April 2017.
Lesen Sie mehr: vpp.org/verband/lfv/hamburg/17/170427_mitgliederrundbrief.pdf

Mitgliederversammlung
Die nächste Mitgliederversammlung des VPP-Landesfachverbands Hamburg wird am Montag, den 3. Juli 2017, um 19.30 Uhr stattfinden, voraussichtlich wieder in der Emilienstr. 78 in 20259 Hamburg. Auf der Tagesordnung steht turnusmäßig die Neuwahl des Vorstands des Landesfachverbands. Eine Einladung folgt.

PiA

Bundesweite PiA-Proteste
Unter dem Motto „Politik, Vergissmeinnicht – für eine schnelle Lösung der Therapiekrise“ organisiert die Psychologie-Fachschaftenkonferenz gemeinsam mit den Fachschaften bundesweite PiA-Proteste am 20. Mai 2017. Die PiA-Vertretung des VPP fordert alle Mitglieder auf, sich an den Protestaktionen zu beteiligen und für bessere Bedingungen in der Psychotherapieausbildung zu demonstrieren.
Lesen Sie mehr: vpp.org/meldungen/17/170430_pia-proteste.html

TERMINE

Kongress der Akademie Heiligenfeld 2017
Der diesjährige Kongress der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen dreht sich um die „Liebe“. Vom 18. bis 21. Mai 2017 soll dieses wichtige Lebensthema aus interdisziplinärer Sicht ergründet werden.
Weitere Informationen: www.kongress-heiligenfeld.de

10. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Vom 25. bis 27. Mai 2017 findet an der Technischen Universität Chemnitz der 10. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie statt. Er steht unter dem Motto: „Wissen-schaf(f)t-Praxis / Gesellschaft SUCHT Psychotherapie“.
Weitere Informationen: www.workshopkongress-2017.de

Notfallpsychologische Fortbildungswoche
Die Deutsche Psychologen Akademie bietet in ihrer „Notfallpsychologischen Fortbildungswoche“ vom 19. bis 24. Juni 2017 ein spannendes Seminarprogramm zur psychologischen Ersthilfe nach belastenden Ereignissen. Zu den Themen gehören: Krisen im Krankenhaus – ein psychologischer Notfallkoffer, Prävention von Raubüberfällen und Geiselnahmen, Ausbildung von Kriseninterventionsteams und kollegialen Helfern (Peers), Notfall Schülersuizid, notfallpsychologisches Coaching nach unverarbeiteten Unfällen, Krisenintervention und frühe Hilfsmöglichkeiten für die Kleinen und Kleinsten.
Lesen Sie mehr: www.psychologenakademie.de

Hauptstadtkongress Psychodynamik
Vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 findet im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin der diesjährige Hauptstadtkongress Psychodynamik statt. Thema in diesem Jahr: „Blick zurück in die Zukunft. Psychodynamische Psychotherapie – wohin des Wegs?“
Mehr Informationen: www.hauptstadtkongress-psychodynamik.de

3. Kongress Humanistische Psychotherapie
Vom 7. bis 10. September 2017 lädt die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) nach Berlin zu ihrem 3. Kongress unter dem Motto: Fühlen und Erleben in schwierigen Zeiten – Emotionsfokussierung und Erlebensorientierung in der Humanistischen Psychotherapie.
Mehr Informationen: www.kongress.aghpt.de

 

Fragen zu Fachbegriffen? Schauen Sie im Fachglossar im Mitgliederbereich nach, unter: vpp.org/mitglieder/glossar/
Newsletter-Redaktion: Susanne Koch (E-Mail: koch@vpp.org)

Impressum