Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V.

Online-Konferenz: Corona und die Folgen für unsere Psyche

Online-Konferenz: Corona und die Folgen für unsere Psyche

Die Corona-Pandemie hat uns in vielerlei Hinsicht hart getroffen.Psychotherapeut:innen müssen auf pandemiebedingt veränderte Bedarfslagen und neue Probleme ihrer Patient:innen gut vorbereitet sein. Daher werden die renommiertesten Expert:innen zwischen dem 2. Mai und 31. Juli 2022 relevante Erkenntnisse ihres Feldes und sich durch die Pandemie ergebende Implikationen online auf www.udana.de vorstellen und mit den Konferenzteilnehmenden ausgiebig diskutieren.

Unter anderem sind mit dabei: Prof. Dr. Jürgen, Margraf, Dr. Luise Reddemann, Prof. Dr. Silvia Schneider, Prof. Dr. Ulrich Stangier, PD Dr. Tobias Teismann.

  • Die mehr als 50 Konferenz-Veranstaltungen können entweder einzeln, als themenspezifische Bundles oder die komplette Veranstaltungsreihe gebucht werden.
  • Nach den Veranstaltungen können die Teilnehmer:innen an monatlich stattfindenden störungsspezifischen Online-Intervisionsgruppen kostenlos teilnehmen. Hier können sie sich mit Kolleg:innen deutschlandweit über entsprechende Covid-Themen austauschen, eigene Fälle vorstellen und die neusten Entwicklungen diskutieren.
  • Die Teilnehmer:innen erhalten für alle Veranstaltungen Fortbildungspunkte - auch für die Teilnahme an den Intervisionsgruppen.
Exklusiver Rabatt für VPP-Mitglieder

VPP-Mitglieder erhalten einen exklusiven Rabatt auf jede Einzelveranstaltung:statt 60,- Euro nur 39,- Euro.
Achtung: VPP-Mitglieder finden die konkrete Hinweise zur Rabattregelung im Mitgliederbereich.

VPP-Mitglieder, die sich noch in Ausbildung befinden (PiA), können sogar komplett kostenlos an allen Veranstaltungen teilnehmen. Bitte nach der Registrierung auf www.udana.de unter Konto im Bereich Studenten-Status den Ausbildungsnachweis hochladen. Nach erfolgreicher manueller Prüfung stehen diesen alle Veranstaltungen kostenlos offen.

Wer gerne an mehreren Veranstaltungen teilnehmen möchte, kann auch die gesamte Veranstaltungsreihe als Komplettpaket für nur 290,- Euro buchen

Darüber hinaus besitzen alle VPP-Mitglieder die kostenlose Möglichkeit, an den störungsspezifischen Online-Interventionen über die Plattform (unabhängig von der Teilnahme an dem Kongress) teilzunehmen und sich hier mit Kolleg:innen über therapeutische Covid-Themen auszutauschen. Gruppengröße: max. 10 Personen Wenn mehr als zehn Personen Interesse zeigen, werden weitere Gruppen zu demselben Thema eröffnet, sodass auch einzelne Fälle gut besprochen werden können. Folgende Themen sind angedacht:

  • Post- und Long-Covid Syndrom
  • Pandemiebedingte Zunahme von Angst- und Zwangsstörungen
  • ADHS, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten bei Kindern- und Jugendlichen in der Corona Pandemie
  • Depressionen, Suizidales Erleben und Selbstverletzendes Verhalten zu Zeiten der Pandemie
  • Restriktion, Kontrollverlust – Essstörungen in der Pandemie
  • Eltern, Familie und Partnerschaft – Eine Herausforderung in der Pandemie
  • Schizophrene Störungen und Corona
  • Patientenansturm, Absagen von Terminen, Videosprechstunden – Praxisorganisation in der Pandemie

Anmeldungen unter: www.udana.de