Willkommen auf der neuen Website des VPP (beta-Version)

Bayern: Corona Ausgangssperre gilt nicht für Heilbehandlungen. Kassen- und Privatpraxen können öffnen.

Psychotherapeutische Praxen dürfen geöffnet werden. Online-Dienstleistungen und Telefonate sind vom Schutzzweck ohnehin nicht erfasst und dürfen natürlich erbracht werden. Aber auch Patientenanwesenheit oder Patientenbesuche sind unter Dringlichkeitsaspekten erlaubt. Abwägungen können bzw. sollen in jedem Einzelfall getroffen werden. In die Abwägung dürfen diverse Interessen einfließen, insbesondere die Not der Patientin des Patienten, das Allgemeininteresse an der Verlangsamung der Infektionsgefahr, die Sorge vor eigener Ansteckung usw.

Wer als Psychotherapeutin oder Psychotherapeut beruflich unterwegs sein muss, sollte sich in dieser Funktion ausweisen können.

VPP-Vorstand und BDP Justiziar Frederichs

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.