Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

"Neuer EBM kommt zum 1. Juli 2004"

"Wir sind im Zeitplan. Der neue Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) kommt zum 1. Juli 2004", erklärte der Erste Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Manfred Richter-Reichhelm im Anschluss an die heutige Sitzung des Erweiterten Bewertungsausschusses. Wesentliches Ergebnis: Allgemeine Bestimmungen, Struktur, Leistungsbeschreibung und Leistungsinhalte des EBM wurden zwischen den Vertragspartnern konsentiert.

Eine zentrale Entscheidung traf der Erweiterte Bewertungsausschuss bei einem umstrittenen Thema. "Der kalkulatorische Arztlohn je Minute soll 77,9 Cent betragen", erläuterte der Kassenarztchef. Damit hat sich das Gremium unter Vorsitz von Prof. Wolfgang Gitter auf einen Wert festgelegt, der zwischen dem Vorschlag der Kassen (66 Cent) und dem der Ärzteseite (87 Cent) liegt. Bei den Berechnungen wird von einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit der Vertragsärzte von 51 Stunden ausgegangen.
Der Bewertungsausschuss wird im Januar nochmals zusammentreten. "Dann geht es um die Bewertungen im EBM sowie um Regelungen zur Mengensteuerung", so der KBV-Chef.
Weiterhin beschäftigte sich das Gremium heute mit der Frage, ob Leistungen der Homöopathie in den EBM aufgenommen werden sollen. "Dazu soll eine Entscheidung erst nach der Beschlussfassung des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Homöopathie getroffen werden", sagte Richter-Reichhelm.

Ihre Ansprechpartner:
Dr. Roland Stahl, Tel: 0221 / 4005-213
Roland Ilzhöfer, Tel: 030 / 4005-1230
Gabriele Prissok, Tel: 030 / 4005-1240

12.12.2003

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ