Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Fehlversorgung psychischer Erkrankungen führt zu kontinuierlich steigenden Kosten

Wie der aktuelle Bericht von Zielke und Limbacher im Auftrag der DAK zeigt führt die Fehlversorgung psychischer Erkrankungen zu kontinuierlich steigenden Kosten (www.presse.dak.de/ps.nsf/sbl/828702540CEDD7A3C1256EAE00447AFA).

Von 1997 bis 2003 ergab sich eine Steigerung der AU Tage aufgrund psychischer Erkrankungen um 62%. Die Steigerung bei Frühberentungen ist ähnlich dramatisch. 2002 standen psychische Erkrankungen an erster Stelle der Krankheitsgruppen bei Frühberentungen (Männer 27%, Frauen 38%) Ähnlich wie bei Kindern ist die somatische Fixierung der Ärzteschaft ursächlich für mangelnde Diagnostik und Lücken bei der Weiterverweisung und zeitigt als Folge überlange Krankheitskarrieren.

Auszug aus BDP-Newsletter

19.8.2004

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ