Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Vision 2015: Essentials der psychotherapeutischen Versorgung

"Wie das Gesundheitssystem von morgen aussieht, hängt auch von den Vorschlägen der Psychotherapeuten ab." schreibt die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) in ihrem Aufruf an die Psychotherapeutenschaft, ihre Vorstellungen zum Gesundheitssystem der Zukunft zu formulieren.

Der VPP-Bundesvorstand hat seine "Vision 2015" formuliert. Wesentliche Kernaussagen sind:

Es ist ethisch, allen Menschen einen Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Das fördert den sozialen Frieden und damit die innere Sicherheit. Das Solidarprinzip der Gesetzlichen Krankenkassen trägt dazu bei. Marktwirtschaftliche oder neoliberale Konzepte für die Gesundheitsversorgung, die Aufweichung des Sicherstellungsauftrags gefährden dieses Ziel. Patienten sind keine Kunden und Krankheit keine Ware, auch wenn der Gesundheitsmarkt ein "Markt" ist und viel Geld bewegt. Zugang zur Gesundheitsversorgung wird als Menschenrecht betrachtet und nicht vom Einkommen der Menschen abhängig gemacht. Sehr wohl können aber Forderungen gestellt werden, sowohl an den Nachweis der Qualität und Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung als auch an die Mitarbeit der Patientinnen und Patienten und die Vermeidung von Gesundheit gefährdendem Verhalten. Hier wiederum können Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten nützlich sein darin, Menschen zu gesundheitsförderndem Verhalten zu bewegen oder Programme dafür zu entwickeln.

Im Einzelnen bedeutet dies:

Eva Schweitzer-Köhn
Hans-Werner Stecker
Heinrich Bertram

23.2.2007

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ