Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

10. DPT: Professor Richter erneut zum Präsidenten der BPtK gewählt

Der 10. Deutsche Psychotherapeutentag wählte am 12. Mai 2007 in Berlin den neuen Vorstand der Bundespsychotherapeutenkammer. Er stattete ihn für die Arbeit der zweiten Wahlperiode durch eine Erhöhung der Beiträge zur BPtK mit ausreichenden finanziellen Ressourcen aus.

Der 10. Deutsche Psychotherapeutentag wählte mit überwältigender Mehrheit den amtierenden Präsidenten Prof. Dr. Rainer Richter für eine zweite Amtsperiode. Aus dem alten Vorstand wurden Monika Konitzer als Vizepräsidentin und Peter Lehndorfer als Beisitzer im Vorstand der BPtK in ihren Ämtern bestätigt. Neu als Vizepräsident wurde Dr. Dietrich Munz, Präsident der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg, gewählt. Zweite Beisitzerin wurde Andrea Mrazek, die neu gewählte Präsidentin der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer.

Der Bericht des Vorstandes befasste sich mit den Themen Vertragsarztrechtsänderungsgesetz, Wettbewerbsstärkungsgesetz, dem Anerkennungsverfahren der Gesprächspsychotherapie und dem Anerkennungsverfahren der neuropsychologischen Therapie. WBP und G-BA wollen künftig bei Literaturrecherchen zum Zweck der Beurteilung der wissenschaftlichen Anerkennung von Methoden und Verfahren der Psychotherapie kooperieren. Zu diesem Zweck ist geplant, dass die Trägerorganisationen des WBP, Bundesärztekammer und BPtK, eine Rahmenvereinbarung abschließen.

Zum Schluss verabschiedete der 10. DPT eine Resolution zur Kindergesundheit. Die Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sei eine vorrangige gesellschaftliche Aufgabe. Der 10. DPT war der erste Psychotherapeutentag, bei dem gewählte Delegierte aller approbierten Psychotherapeuten vertreten waren: Mit der Gründung der OPK zum 30. März 2007 und ihrem Beitritt zum 1. April 2007 sind nun alle Landeskammern Mitglieder der BPtK.

Kommentar des VPP zur Vorstandswahl: Das Vorstandstableau folgt damit leider einer vorher erfolgten Absprache zwischen DPTV und DGPT und läßt Vertreter der Gruppierungen, die nicht diesen Verbänden angehören (z.B. Vertreter der AGP, zu der auch der VPP im BDP gehört, des BVVP und der DGVT), außen vor. Die entsprechenden Gegenkandidaturen von Dr. Deister (BVVP) unf Frau  Michelmann (Systemische Gesellschaft) bekamen nicht genügend Stimmen. Auf Antrag von Heinrich Bertram wird seitens des Vorstands eine Arbeitsgruppe, zu der auch zwei Pia gehören, gebildet, die zur Frage der Beteiligung der PiA in der BPTK aus den dem DPT vorliegenden Anträgen einen auf dem nächsten DPT endgültig  beschließbaren Antrag bildet.

30.5.2007

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ