Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Großer Rücklauf zur Kostenerhebungsstudie

VPP: Dank an die Kollegenschaft

Die durch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) mit der Kosten- und Strukturerhebung für 2005 beauftragte Firma Prime Networks meldet, dass über 1900 verwendbare Fragebögen eingegangen sind.

Ca. 1000 Fragebögen haben die Psychologischen Psychotherapeuten und die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten an das Forschungsinstitut zurückgeschickt. Die restlichen Rückmeldungen stammen von den anderen angeschriebenen Arztgruppen, den niedergelassenen Fachärzten für Psychiatrie, Neurologie, Nervenheilkunde, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Dieses Rücklaufergebnis ist hervorragend, was insbesondere auf die Werbung für die Teilnahme an der Kostenerhebung von Seiten der Berufsverbände - auch des VPP - zurückzuführen ist. Der VPP-Bundesvorstand möchte sich an dieser Stelle bei den Kolleginnen und Kollegen bedanken, die sich ungeachtet der Urlaubs- und Ferienzeit mit der zeitintensiven Beantwortung des Fragebogens befasst haben.

Die Auswertungsergebnisse, von denen man sich solide Zahlen hinsichtlich der Kosten ambulanter psychotherapeutischer Praxistätigkeit verspricht, sind Ende nächster Woche zu erwarten, ein Bericht auf dieser Homepage folgt. Die KBV wird mit den Ergebnissen der Studie in die Verhandlungen mit den Krankenkassen zum EBM 2008 gehen.

19.9.2007

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ