Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Evidenzbasierte Psychotherapie? Wenn schon, dann richtig!

Eine wichtige Diskussion, die der VPP im BDP immer mit geführt hat, ist während des Sommers aufgrund aktueller Themen etwas in den Hintergrund getreten. Die Rede ist von der Evidenzbasierten Psychotherapie, von den Kriterien, mit deren Hilfe versucht wird, Verfahren und Methoden in der Psychotherapie zu bewerten.
Dazu hatte sich der VPP-Bundesvorstand zuletzt im Frühjahr in einem Beitrag zum Methodenpapier des Wissenschaftlichen Beirats geäußert. Drei namhafte Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Psychotherapie, die Professoren Fischer, Zurhorst und Tschuschke, waren in diesem Zusammenhang um ihre Stellungnahme zur seinerzeitigen Entwurfsfassung des Methodenpapiers gebeten worden. Vor diesem fachlichen Hintergrund gab der VPP im BDP am 7. März eine eigene Einschätzung ab.
Nun wird zum inhaltlichen Auftakt des berufspolitischen Herbstes ein Beitrag von Prof. Dr. Gottfried Fischer, Leiter der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Neuen Gesellschaft für Psychologie, veröffentlicht mit dem Titel: „Evidenzbasierte Psychotherapie? Wenn schon, dann richtig!“ Mit der parallelen Publikation im Netz und in der Oktoberausgabe des „Report Psychologie“ möchte der VPP erneut die Debatte um die Kriterien der Evidenzbasierten Psychotherapie anregen und fortführen.

4.10.2007

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ