Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

21. November: Sternlauf gegen Depression

Am 21. November startet das Berliner Bündnis gegen Depression den 1. Sternlauf gegen Depression. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Mediziner und Psychotherapeuten aus Berlin und Brandenburg, aber auch aus anderen Bundesländern, so Dr. Meryam Schouler-Ocak, Leiterin des Berliner Bündnisses und Oberärztin an der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin-Mitte. Ziel sei es, auf die Erkrankung aufmerksam zu machen. Außerdem spendet ein Pharmaunternehmen bis zu 25 Euro pro Läufer für Projekte des Bündnisses, die zur Enttabuisierung der Depression beitragen. Prominenter Mitläufer ist der Sportjournalist Wolf-Dieter Poschmann.

Schlapp, unmotiviert, energie- und auch schlaflos - das können Anzeichen einer Depression sein. Bis zu 20 Prozent aller Menschen leiden im Laufe ihres Lebens an dieser psychischen Erkrankung: Tendenz steigend. Doch viele der Betroffenen scheuen den Gang zum Arzt oder Psychotherapeuten. Wird die Depression nicht erkannt, führt dies zu unnötigem Leiden und zur Gefährdung des Patienten, im schlimmsten Fall bis zur Selbsttötung. Das Berliner Bündnis gegen Depression informiert über die Erkrankung und klärt auf über Vorbeugung und Therapie. Seit zwei Jahren ist der VPP-Landesfachverband Berlin Mitglied im „Berliner Bündnis gegen Depression“.

Der Startschuss zum Sternlauf fällt am 21. November um 15 Uhr am Café am Neuen See in der Lichtensteinallee. Die Strecke beträgt fünf Kilometer und geht quer durch den Tiergarten.

Interessierte Ärzte und Psychotherapeuten können ihre Startunterlagen anfordern beim Berliner Bündnis gegen Depression, Telefon 01805-55488235 (14 cent/Min) oder unter www.sternlauf.de.

12.11.2007

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ