Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Bundesvorstand des VPP ohne Gegenstimmen im Amt bestätigt

Der bisherige Bundesvorstand des VPP im BDP ist auf der VPP-Vertreterversammlung Ende Februar in Berlin ohne Gegenstimmen in seinem Amt bestätigt worden. Als Vorsitzender wurde Heinrich Bertram wiedergewählt, zur stellvertretenden Vorsitzenden Eva Schweitzer-Köhn. Mitglieder im Vorstand sind weiterhin Hans Werner Stecker und Uschi Gersch. Hinzu gekommen ist als fünftes Vorstandsmitglied Michael Wetzstein, ab April zuständig für die Niedergelassenen außerhalb des SGB V sowie die Kommunikation zwischen Bundesvorstand und den Regionen, die Absprachen unter den VPP-Landesfachverbänden (LFV) und die Verständigung zwischen den VPP-LFV und den BDP-Landesgruppen.

Die VV befasste sich u.a. mit den Auswirkungen des neuen EBM in den einzelnen Bundesländern und in einem ausführlichen Diskussionsblock mit den Folgen der Gesundheitsreform, insbesondere dem Wettbewerb zwischen Kollektivvertrag und Selektivverträgen auf die psychotherapeutische Versorgung und die Situation von Psychotherapeuten und deren Patienten. Die stellvertretende Vorsitzende des VPP im BDP, Eva Schweitzer-Köhn, zeigte sich besorgt, ob unter Wettbewerbsbedingungen eine notwendige flächendeckende wohnortnahe psychotherapeutische Versorgung sicherzustellen ist. Im Plenum äußerten die Vertreterinnen und Vertreter anschließend ihre Ideen zum Umgang mit der Situation. Inbesondere wurden Vorschläge besprochen, inwieweit und mit welchen Instrumenten schnell allen Eventualitäten effektiv begegnet werden kann.

29.2.2008

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ