Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Ambulante Kodierrichtlinien (AKR) treten 2011 bundesweit in Kraft

Mit dem am 1. April 2007 in Kraft getretenen GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz wurde den Partnern der Bundesmantelverträge vom Gesetzgeber der Auftrag erteilt, Richtlinien für die Vergabe und Dokumentation der ICD-Schlüsselnummern für die Abrechnung und Vergütung der vertragsärztlichen Leistungen (Kodierrichtlinien) zu vereinbaren.
Das Institut des Bewertungsausschusses (http://www.institut-des-bewertungsausschusses.de/institut.php) wurde mit der Erstellung dieser Kodierrichtlinien beauftragt.
Für Ärzte und Psychotherapeuten ist eine richtige Kodierung von großer Bedeutung, da so gegenüber den Kassen Veränderungen in der Morbidität nachzuweisen sind, was eine entsprechende Mittelvergabe zur Versorgung der Versicherten begründet.
Entsprechend der Vereinbarung der Partner der Bundesmantelverträge werden die Ambulanten Kodierrichtlinien in der Version 2011 ab 1. Januar 2011 in sämtlichen KV-Bezirken Deutschlands flächendeckend und verbindlich in Kraft gesetzt.
Die Version 2010 der Ambulanten Kodierrichtlinien dient der Schulung und Vorbereitung der Anwender. Im dritten Quartal 2010 wird die Version 2010 im Bezirk der KV Bayerns einem Praxistest unterzogen, um nach einer abschließenden Überarbeitung 2011 flächendeckend zu gelten.
Die Vorgaben gelten für Kollektiv- und Selektivverträge gleichermaßen.
Die Kodierrichtlinien 2010 stehen hier zum Download bereit: www.kbv.de

Mehr Informationen im Mitgliederbereich

15.6.2010

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ