Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Überwältigende Beteiligung bei der Unterzeichnung der e-Petition zur Versorgung der Bevölkerung mit Psychotherapie

Mit Ende der Mitzeichnungsfrist der e-Petition (der VPP berichtete) am 13.01.2012, die eine Neuberechnung der Verhältniszahlen von Psychotherapeuten je Einwohner fordert, wurden 33.537 Unterzeichner gezählt. Unterschrieben haben zahlreiche Personen, egal ob Patienten oder Psychotherapeuten. Sie alle weisen darauf hin, dass der Bedarf an Psychotherapie keineswegs gedeckt ist und dass nun angesichts des anstehenden Versorgungsstrukturgesetzes (der VPP berichtete), die Chance besteht, die veralteten Zahlen von 1999 in ein neues Verhältnis zu setzen, das der tatsächlichen Morbidität der Bevölkerung entspricht.
Der VPP-Vorstand dankt dem Initiator der e-Petition, Jan Kassel aus Bielefeld, und  allen Mitzeichnern für die Unterstützung dieser e-Petition. Herr Kassel ist seit 2011 approbiert und Mitglied im BDP und VPP. (jan.kassel.imbdp.de)
Zum Stand des Verfahrens, das sich nun in der parlamentarischen Prüfung befindet: www.openpetition.de/petition/online/gesetzliche-krankenversicherung-leistungen-neuberechnung-der-verhaeltniszahlen-psychotherapeut-je-ei
Allgemeine Informationen zum Verfahren der e-Petitionen: www.move-online.de/index.php?page=meldungen&data=12429

Uschi Grob, Fachreferentin des VPP

13.2.2012

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ