Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Mediathek

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

LFV Bayern

Keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit

Der Vorstand des VPP Bayern zeigt sich enttäuscht und erinnert in einem Schreiben die Ministerin für Gesundheit und Pflege in Bayern daran, dass in ihrer Regierungserklärung die Berufe „Psychologische/r Psychotherapeut/in“ sowie „Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut/in“ fehlen. Die psychische Gesundheit als solche wird nur am Rande erwähnt und die (seit 1999) „neuen“ Heilberufe werden ganz verschwiegen – trotz ihrer wesentlichen Rolle für die Therapie psychisch Erkrankter. Dies soll sich ändern: Psychologische PsychotherapeutInnen sowie Kinder- und JugendlichentherapeutInnen sollen in Zukunft berücksichtigt und genannt werden!

Bayern besonders stark betroffen

Bayern steht laut dem „Gesundheitsatlas des BKK-Dachverbandes“ als am stärksten betroffen bezüglich depressiver Erkrankungen da. Die Arbeit von PsychotherapeutInnen und auch Diplom-PsychologInnen, zum Beispiel in der Prävention, ist ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsarbeit und der Therapie.

Helga Füßmann

27.7.2015

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ