Startseite
TwitterTwitter

Kontakt

Mitgliederservice

VPP-Mitglied werden

Honorarwiderspruch

Telematik

VPP Newsletter

Fortbildungen

Mediathek

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Login für den Mitgliederbereich:

Mitgliedsnummer:

Passwort:
(Geburtsdatum TT.MM.JJJJ)

Workshop zum Patientenrechtegesetz

Am 7. Mai 2014 organisierte und veranstaltete Dipl.-Psych. Juliane Sim in Unterwellenborn einen Workshop zum „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“, dem sogenannten Patientenrechtegesetz (§§ 630a bis 630h im Bürgerlichen Gesetzbuch).
In kollegialer Runde erörterte die in eigener Praxis niedergelassene Psychologische Psychotherapeutin die Neuerungen des Artikelgesetzes aus dem Jahre 2013. Neben prinzipiellen Informationen zu den Inhalten des Gesetzestextes, wurden dessen Bedeutung für die psychotherapeutische Versorgungsrealität sowie mögliche positive als auch negative Konsequenzen diskutiert. Im Vordergrund standen die Patientenaufklärung, Therapievereinbarungen und der Therapievertrag nach Psychotherapeutengesetz. Hierbei wurden unter anderem folgende Thematiken besprochen: Wann sollte der Therapievertrag im Verlauf geschlossen werden? Wie viele Informationen sind notwendig und können den Patienten übermittelt werden, ohne sie zu überfordern? Wozu verpflichtet sich der Therapeut im Vertrag? Ist es hilfreich, die therapeutische Beziehung bereits im Vertrag genau zu beschreiben? Wie können Ausfallhonorare vertraglich verankert werden? Abschließend fanden offene Fragen, der Austausch von bisherigen Erfahrungen und die Entwicklung von Strategien zum erfolgreichen Transfer des Gesetzes in den Praxisalltag einen angemessenen Raum.
Ein weiterer Workshop zu diesem Thema ist derzeit in Leipzig geplant. Zudem besteht bei ausreichender Teilnehmerzahl die Möglichkeit von Workshops an weiteren Veranstaltungsorten. Interessenten melden sich bitte per E-Mail bei Juliane Sim, Beauftragte für den VPP-Landesfachverband Mitteldeutschland.
E-Mail: praxis.sim@t-online.de

19.5.2014

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ